Anmeldeverfahren und Eingewöhnung

Falls Sie sich für einen Platz in unserer Kindertagestätte interessieren, können Sie mit uns einen Termin zur Besichtigung mit Vorstellung unserer pädagogischen Arbeit vereinbaren. Sie können Ihr Kind für einen Krippen- oder Kitaplatz vormerken lassen über den Kita Planer des Regionalverbandes Saarbrücken (www.kitaplatz-regionalverband.de).


Sobald ein Platz in unserer Einrichtung frei ist, laden wir Sie erneut ein, um den Aufnahmevertrag mit Ihnen abzuschließen und die Eingewöhnungszeit zu besprechen.


Um dem Kind den Einstieg in das Kindergartenleben und den Übergang „Familie – Kindertagesstätte“ zu erleichtern, ermöglichen wir dem Kind für diese Umstellung genügend Zeit. Eltern fragen sich: „Wird mein Kind im Kindergarten gut aufgehoben sein?“ „Findet es Zutrauen zu den Erzieherinnen?“ „Fühlt mein Kind sich dort wohl?“
Deshalb gestalten wir die erste Zeit der Eingewöhnung so, dass alle am Prozess Beteiligten (das Kind - Bezugsperson der Familie – die Erzieherin) sich kennen lernen und diese Phase miteinander gestalten. Das bedeutet, dass eine vertraute Person (Mutter/Vater/Oma...) in den ersten Tagen, jeweils für 1-2 Stunden das Kind begleitet. Die erste Trennung erfolgt in der Regel am vierten Tag.


Nach und nach können die Zeiten verlängert werden, bis sich das Einleben in die Kindergruppe und die Beziehung zur Erzieherin stabilisiert hat. Die Erfahrung zeigt, dass ein erfolgreicher Verlauf dieser sensiblen Phase sich positiv auf die gesamte weitere Betreuungszeit auswirkt.


Eine Fachkraft begleitet das Kind und die Eltern durch die ersten Wochen. Sie steht für Fragen zur Verfügung und bespricht mit den Eltern die jeweilige Verweildauer in der Kita.


Am Ende der Eingewöhnungszeit reflektieren Eltern und Fachkraft die gemeinsamen Erfahrungen.

Caritas Kindertagesstätte St. Nikolaus Kirchstraße 17, 66126 Saarbrücken Anfahrt